VfR Katschenreuth

Berichte 2017

14.07.2017
Herren 65 Bayernliga
TC Kümmersbruck - VfR Katschenreuth 5:1

Abstieg des VfR aus der Bayernliga besiegelt
 
Durch die Niederlage des VfR beim Tabellenzweiten TC Kümmersbruck und die gleichzeitigen Siege von Kleinschwarzenlohe und Gunzenhausen steigt der VFR wieder in die Landesliga ab. Dies ist auch einer beispiellosen Verletzungsmisere in dieser Saison geschuldet.
In Kümmersbruck gab sich auf der Spitzenposition H. Wagner erst nach hartem Kampf im Match-Tiebreak geschlagen. Ebenso leistete auch Fischer auf Position 2 seinem Kontrahenten erbitterte Gegenwehr, konnte aber eine knappe Niederlage nicht verhindern. Nachdem Oehrlein wegen Verletzung aufgeben musste und Küfner chancenlos war, war die Partie entschieden. So blieb es dem Doppel Wagner/Fischer vorbehalten, den Ehrenpunkt für den VfR zu holen.


05.07.2017

Damen 30 Bezirksklasse 1
SV Friesen - VfR Katschenreuth 6:3


 

Die Damen des VFR Katschenreuth gingen als Außenseiter in die letzte Spielpartie, war der SV Friesen doch bereits mit 8:0 Punkten der Tabellenführende.

Die Nr. 4, Fichtner Yvonne, vom VFR gelang es als Einzige mit 6:7 und 1:6 im Einzel zu punkten.

Nur Simone Zimmerer (Platz 3) und Gudrun Kettritz (Platz 5) konnten bei den starken Friesener Damen mithalten und verloren den ersten Satz knapp mit 7:6. Leider blieb es ihnen verwehrt den zweiten Satz zu gewinnen.

Da die Partie bereits nach den Einzeln mit 5:1 für Friesen auf dem Spielbericht stand, und die Spiele desöfteren wegen Regen unterbrochen werden mußten, wurden die Doppel jeweils nicht mehr ausgetragen.  

Letzlich ging es 6:3 für Friesen aus.

Am Ende blieb der SV Friesen auf dem ersten Platz der Tabelle der Bezirksklasse 1, D30. Gefolgt von TSV Grub am Forst (8:2 Punkte) und dem VFR Katschenreuth( 4:6 Punkte) punktgleich mit dem SV Mistelgau allerdings einem besseren Match-Verhältnis, welche nach dem Wiederaufstieg in diese Liga mit dem Gesamtergebnis zufrieden sein können.

Auf Rang 6 befindet sich die Coburger Turnerschaft, welche in der kommenden Saison wohl in der Bezirksklasse 2 zu finden sein wird.

 






04.07.2017

Herren 65 Bayernliga
TC Grün-Weiß Bayreuth – VfR Katschenreuth 0:6


Wichtiger Sieg für VfR gegen TabellenletztenDie VfR Tennissenioren Herren 65 fuhren einen wichtigen Sieg zum noch möglichen Klassenerhalt gegen den TC Grün-Weiß Bayreuth ein. Die ebenfalls ersatzgeschwächten Bayreuther gaben 3 Einzel jeweils im 2. Satz wegen Verletzungen auf, wobei Hans-Werner Fischer, Eugen Oehrlein und Manfred Küfner jeweils den 1. Satz bereits für sich entschieden hatten. Lediglich das Spitzeneinzel ging über die volle Distanz. Hubert Wagner ging als klarer Sieger daraus hervor. Wegen der verletzungsbedingten Ausfälle seitens der Bayreuther konnten die Doppel nicht mehr gespielt werden. Aufgrund diesen Sieges besteht für den VfR die Chance, durch einen Punktgewinn im letzten Spiel gegen den TC Kümmersbruck den Bayernligaverbleib doch noch zu sichern. Hoffmann Werner – Hubert Wagner 3:6, 1:6; Horst Kögel – Hans-Werner Fischer 0:6;Dieter Dichmann – Eugen Oehrlein 3:6, 4:2; Erhard Greiner – Manfred Küfner 6:7, 2:3



26.06.2017

Damen 30 Bezirksklasse 1
Turnerschaft Coburg - VfR Katschenreuth 3:6



Am Sonntag, den 25.06.2017 sind die D30 Damen des VFR nach Coburg zur Turnerschaft gefahren.

Bereits nach den Einzel war der Sieg entschieden, führte man bereits mit 5:1. Nur die an Nr. 1 gesetzte Mannschaftsführerin Manuela Beszczynski blieb der Sieg verwehrt, sie unterlag knapp im Matchtiebreak mit 6:10 im dritten Satz, nach 6:7 und 6:3 in den ersten beiden Sätzen.

Für die Doppel holte sich Coburg Verstärkung, diese an Position 1 eingesprungen ist.  Das 1er- Doppel (Fichtner Nicole und Zimmerer Simone) verloren die Damen des VFR klar mit 6:2 und 6:2, das 2er-Doppel (Beszczynski Manuela und Wehlauch Sabine) entgegen hing am seiden Faden, allerdings wurde es auch hier im Matchtiebreak mit 7:10 im dritten Satz verloren. Lediglich das 3er-Doppel punktete für den VFR.

Aktuell stehen die Damen auf Platz 3 der Tabelle mit 4:4 Punkten.

Beim letzten Spieltag, am Samstag den 01.07.2017 stehen Sie auswärts dem führenden der Tabelle, dem SV Friesen gegenüber.




23.06.2017

Herren 65 Bayernliga
VfR Katschenreuth – TC Weiß-Rot Coburg 1:5

Verletzungsmisere beim VfR hält an
Aufgrund langwierigen Verletzungen der beiden Stammspieler Hermann Ebert und Eugen Öhrlein ist in dieser Spielsaison der Klassenerhalt der Herren 65 des VfR Katschenreuth stark gefährdet. So mußten wiederum 2 Einzel vorzeitig an den Gegner abgegeben werden. Bei den beiden anderen Einzeln konnte nur Hubert Wagner punkten. In den anschließenden Doppeln sah man sich zu einer Risikoaufstellung gezwungen, um evtl. noch einen ausgeglichenen Punktestand zu erreichen. Dieses Risiko wurde allerdings nicht belohnt. Es wurden beide Doppel verloren, wobei Hans-Werner Fischer/Eugen Öhrlein nur denkbar knapp erst im Match-Tiebreak scheiterten.

Wagner Hubert – Quadflieg Michael 7:5, 6:1; Fischer Hans-Werner - Krawietz Rudolf 4:6, 2:6; Öhrlein Eugen (w.o.) – Bock Hans-Joachim 0:2; Hösch Horst (w.o)– Kuss Jorge 0:1; Wagner/Küfner Manfred – Quadflieg/Krawietz 1:6, 3:6; Fischer/Öhrlein – Bock/Bätz 4:6, 6:2, 8:10



 


08.06.2017

Bayernliga Herren 65
VfR Katschenreuth - TSV Kleinschwarzenlohe 4:2
 
Erster Sieg für den VfR Katschenreuth
Im Abstiegskampf in der Bayernliga 65 konnte der VfR Katschenreuth endlich die ersten Punkte einfahren. Nachdem ein Einzel wegen Verletzung abgegeben werden mußte, setzten sich in den übrigen Einzeln alle Vertreter des VfR durch. Während Hubert Wagner und Horst Hösch recht glatt gewannen, bedurfte es für Hans-Werner Fischer schon einer starken Energieleistung, um seinen Gegner knapp zu bezwingen. Als dann noch das Doppel Wagner/Fischer nach anfänglichen Schwierigkeiten seinen Rhythmus fand und klar gewann, stand der erste Sieg des VfR in dieser Saison fest.
Hubert Wagner – Manfred Müller 6:2, 6:1; Hans-Werner Fischer – Hans-Joachim Hüber 7:6, 6:4; Hermann Ebert (w.o) – Wolfgang Müller 0:1; Horst Hösch – Gerhard Hahn 6:4, 6:2; Hubert Wagner/Hans-Werner Fischer – Wolfgang Müller/Manfred Müller 6:3, 6:0; Horst Hösch/Manfred Küfner – Hans-Joachim Hüber/Karlheinz Dutz 6:4, 2:6, 6:10
 

28.05.2017

Damen Bezirksklasse 1
VfR Katschenreuth - SV Mistelgau 7:2


Alle guten Dinge sind Drei. Am dritten Spieltag klappte es für die Damen 30 mit einem Sieg, gegen den Mitaufsteiger in die Bezirksklasse1, den SV Mistelgau mit einem 7:2.

Zwei Begegnungen, Einzel Nr. 5 mit Yvonne Fichter von der Heimmannschaft, sowie Doppel Nr. 3 mit Fichtner Y./Kettritz mußten über den Matchtiebreak entschieden werden, welche jeweils für den VFR gewertet werden konnten.

Simone Zimmerer, diesmal an Nummer 4 im Einzel eingesetzt, profitierte von der Aufgabe Ihrer Gegnerin beim Stand von 3:3 , was bei der ersten Hitzeperiode in diesem Sommer auch kein Wunder war.

Der nächste Spieltag findet am Sonntag, den 25.06.2017, bei der Coburger Turnerschaft statt, welche sich aktuell auf Platz 5, hinter dem VFR Katschenreuth, in der Tabelle befinden.

 

25.05.2017

Bayernliga Herren 65
TC Grün-Rot Weiden – VfR Katschenreuth 6:0

Die Verletzungsmisere beim VfR hält weiter an. Nachdem Hösch in seinem Einzel wegen Verletzung im 2. Satz aufgeben mußte, verletzte sich Fischer schon beim Warmspielen. Er hielt zwar bis zum Ende durch, war aber chancenlos. Als dann noch Wagner und Küfner die Übermacht ihrer Gegner anerkennen mußten, war die Partie schon nach den Einzeln entschieden. Im zweiten Doppel überraschten Wagner/Küfner ihre Gegner mit gutem Volleyspiel und verloren denkbar knapp erst im Match-Tiebreak.
 
Reger – Wagner 6:2, 6:1; Rupprecht – Fischer 6:2, 6:0; Oestreicher – Hösch (w.o.) 6:3, 3:1; Hartinger – Küfner 6:1, 6:1; Reger/Oestreicher – Fischer/Hösch 6:0, 6:0; Pampouler/Erben – Wagner/Küfner 6:4, 4:6, 10:6
 

22.05.2017
Damen 30 Bezirksklasse 1
SV Steppach - VfR Katschenreuth 7:2


Auch hier gelang den Aufsteiger auf letzten Jahr kein Sieg, da man ersatzgeschwächt nach Steppach fahren musste.

Lediglich Nicole Fichtner im Einzel an Nummer 2 sowie das Doppel Nr.3 hatten es in der Hand das Spiel für den VFR zu entscheiden, mussten sich aber leider im Match Tiebraek geschlagen geben.

Simone Zimmerer, an Position 4, konnte ihre Leistung abrufen und gewann souverän mit 6:2 und 6:0.

Birgit Lorenz-Pletl erkämpfte sich im Einzel, an Position 3, im Match Tiebreak den zweiten Punkt für die Mannschaft.

 

Nächstes Spiel am Sonntag den 28.05.2017 um 10 Uhr gegen Mistelgau




18.05.2017
Herren 65 Bayernliga
VfR Katschenreuth : 1 FC Gunzenhausen 1:5
 
Klare Niederlage für “Rumpfteam”
Durch 2 verletzungsbedingte Ausfälle stand der VfR von vorne herein auf verlorenem Posten. Dazu kam eine knappe Niederlage von Fischer, der nach einer imposanten Aufholjagd von 1:5 auf 5:5 im zweiten Satz das Match beinahe noch gedreht hätte. Im Spitzeneinzel hielt Wagner mit dem wesentlich höher eingestuften Gegner ganz gut mit, mußte sich aber letzten Endes dem sichereren Spiel seines Kontrahenten beugen. Im einzig ausgetragenen Doppel überzeugte das eingespielte Duo Wagner/Fischer und holte den Ehrenpunkt.
 
Wagner – Hofmann 4:6, 3:6; Fischer – Bößenecker 4:6, 5:7; Ebert (w.o) – Kunzmann 0:0, 0:0; Maisel (w.o) – Schiller 0:6; 0:0; Wagner/Fischer – Hofmann/Kunzmann 6:2, 6:4; Ebert/Maisel (w.o) – Bößenecker/Schiller 0:0, 0:0;


15.05.2017
Damen 30 Bezirksklasse 1
VfR Katschenreuth : TSV Grub am Forst 3:6


Nachdem die Damen 30 – Mannschaft in der Saison 2016 absteigen und somit in der BK 2 spielen mussten, ihnen aber der sofortige Wiederaufstieg gelungen ist, hieß es jetzt wieder BK 1.

Die Katschenreuther D30 Mannschaft ist nun schon bereits mehrmals auf den Gegner Grub am Forst getroffen. Leider konnte man diese bis dato nicht besiegen. Auch diesmal ging der Sieg mit 6:3 an die Gäste.

Nach den Einzel lagen die Damen bereits mit 2:4 zurück. Allerding drügt dieses Ergebnis etwas, da viele Spiele über Einstand gespielt wurden. Aber auch hier war das Glück nicht auf der Seite der Gastgeber.

Nun mussten die Doppel die Entscheidung geben und es hätten alle drei Doppel gewonnen werden müssen, um den Gesamtsieg zu erlangen.

Lediglich das Doppel Nr. 1 mit Nicole Fichtner und Simone Zimmerer konnten hier für den VFR punkten.

Der nächste Begegnung findet am 20.05.2017 um 14 Uhr in Steppach statt.


12.05.2017
Herren 65 - Bayernliga
TC Schweinfurt : VfR Katschenreuth 4:2

Verletzungspech des VFR beim Saisonstart

 

Wegen kurzfristigem Ausfall von Hermann Ebert musste Manfred Küfner in die Bresche springen und verlor gegen seinen wesentlich höher eingestuften Gegner klar. Oehrlein ging schon verletzt in seine Partie und gab nach 0 : 4 im ersten Satz auf. Aber auch auf Schweinfurter Seite war man nicht von Verletzungen verschont, so dass Wagner sein Spiel kampflos gewann. Fischer kämpfte in seinem Einzel bravourös, konnte aber eine Niederlage gegen den mehrmaligen Europameister in seiner Altersklasse nicht verhindern. Im Doppel holten Fischer/Oehrlein den 2. Mannschaftspunkt, indem sie den erforderlichen Match-Tiebreak klar zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Das Doppel Wagner/Küfner musste sich dem sichereren Spiel ihrer Kontrahenten in 2 Sätzen beugen.


VfR startet mit novum ins Tennisjahr 2017


Einmal mehr startete die VfR Tennisabteilung mit dem Öberstenturnier ins neue Tennisjahr. Nach vier Vorrundenpartien mit wechselnden Partnern kam es im Finale zum Kampf der Geschlechter, Nicole Fichtner mit Simone Zimmerer trafen auf Herbert Walther und Wolfgang Fichtner. Fichtner/Zimmerer erwiesen sich im Finale als eingespieltes Team und konnten somit als erste Damen-Team dieses für sich entscheiden.
Platz drei sicherte sich das ebenfalls rein weibliche Team aus Nicole Stenglein und Sabine Wehlauch. Bei der abschliessenden Siegerehrung übergab Abteilungsleiter Sachpreise an die drei erstplatzierten Teams. 

Abteilungsleiter Manfred Maisel(Mitte)
mit den siegreichen Damen Simone Zimmerer (links)
und Niole Fichtner (rechts)